Jvb

  music

Teaching Violin

INSTRUMENTALUNTERRICHT

Der Violinunterricht findet im Einzelsetting einmal die Woche in einer ruhigen und konzentrierten Atmosphäre statt. Es werden individuelle Methoden eingesetzt, um ein spielerisches Erlernen dieses komplizierten Instrumentes zu ermöglichen. Die Auswahl des Repertoires an Spielstücken und der technischen Übungen sollen abwechslungsreich sein sowie an die Bedürfnisse und den Bedarf des jeweiligen Schülers angepasst werden. Die fokussierten Lernziele sollen mit regelmäßigem Üben gut zu bewältigen und keine Über- oder Unterforderung sein. Auch das gemeinsame Musizieren in Gruppen soll im Rahmen einer Instrumentalausbildung nicht zu kurz kommen. Daher sollen die Schüler die Möglichkeit haben, mit anderen jungen Musikern in Kontakt zu treten und gemeinsame kammermusikalische Projekte zu gestalten.

77-2.jpg

SCHÜLERKONZERTE

Bei der ganzheitlichen Instrumentalausbildung spielt neben dem Unterricht die Aufführungspraxis eine wesentliche Rolle. In regelmäßigen Abständen finden Schülerkonzerte statt, die den jungen Musikern die Gelegenheit geben sollen, vor Publikum zu spielen und Auftrittserfahrung mit ihrem erarbeiteten Werk zu sammeln. Dabei lernen die Schüler solistisch aufzutreten, mit Lampenfieber umzugehen sowie den Prozess des Übens zielgerichtet zu gestalten. Zudem tauchen sie in die Rolle des Zuhörers ein und können von dem Spiel der anderen jungen Musiker dazulernen und ihren Erfahrungsschatz erweitern. Um den Schülern die Chance zu geben ihre aktuellen Werke ausgereift und spielsicher zu erarbeiten, wird das Musizieren mit Klavierbegleitung fokussiert. Für die Begleitung am Piano konnten wir in den letzten Jahren die Pianistin Astrid von Berg und zum Teil deren Klavierschüler gewinnen.